Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Photobucket

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 166 mal aufgerufen
 allgemeines Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
KleeneCaro
Administrator

Beiträge: 13.441

PM Schreiben

26.05.2007 13:27
Teil 2: Die 2. Staffel – Neuankömmlinge und Abschiede antworten


Nachdem wir in der ersten Staffel einen guten Einblick in das Leben der Gilmore Girls bekommen haben und Stars Hollow kennen lernen durften, taucht in der zweiten Staffel mit Lukes Neffe Jess ein neuer Charakter auf, der für viel Aufregung und Gefühlschaos sorgt. Zudem kommen einige der Nebencharaktere, die uns in der ersten Staffel vorgestellt wurden, nun mehr zum Zuge - zu nennen sind hier vor allem Dean und Paris. Von einigen Charakteren müssen wir und jedoch auch verabschieden, denn für Max und Tristan heißt es Goodbye Gilmore Girls!


Die Braut, die sich nicht traut
Nach einer Bedenkzeit (eigentlich immer ein schlechtes Zeichen) entscheidet sich Lorelai dafür, Max' Heiratsantrag anzunehmen. Während sich ganz Stars Hollow auf die große Zeremonie vorbereitet, kommen Lorelai mehr und mehr Zweifel. Sie kann sich nicht wirklich an den Gedanken gewöhnen, mit Max Zusammenzuleben und dann sind da ja noch die kleinen Momente zwischen ihr und Luke ...

Schließlich lässt Lorelai die Hochzeit platzen und flieht mit Rory für einige Tage aus Stars Hollow.


Immer Ärger mit dem Ex
Doch auch nach der Trennung von Max bleibt Lorelais Gefühlsleben kompliziert. Christopher, wohlbekannt als Lorelais Ex-Freund und Rorys Vater, erscheint wieder auf der Bildfläche und hat sich merklich verändert. Er hat endlich einen festen Job, einen dauerhaften Wohnsitz und fährt sogar ein sicheres Familienauto, anstelle eines Motorrads. Er will in Zukunft ein besserer Vater für Rory sein und begleitet sie zu ihrem Debütantinnenball. Lorelai ist von dem "neuen Christopher" sehr angetan, doch dann erfährt sie, dass er eine feste Beziehung mit einer Frau namens Sherry führt.

Lorelai weiß nicht, wie sie mit dem neuen Liebesglück ihres Ex-Freundes umgehen soll und gerät in einen heftigen Streit mit ihm. Wochenlang herrscht Funkstille zwischen Lorelai und Christopher, bis sich Rory bei einem Autounfall den Arm bricht. In ihrer Bestürzung ruft Lorelai bei Christopher an, der sofort nach Stars Hollow eilt. Lorelai und Christopher versöhnen sich und es scheint, als ob Christopher viel lieber bei Lorelai und Rory bleiben würde, als zu seiner Freundin Sherry zurückzukehren. Immer wieder sucht Christopher den Kontakt zu Lorelai und schickt ihr zu ihrem Abschluss an der Abendschule einen teuren Geschenkkorb. Schließlich kommt Christopher erneut nach Stars Hollow und verspricht, dass er mit Sherry Schluss machen wird, um nur noch mit Lorelai zusammen zu sein.

Das Liebesglück von Christopher und Lorelai findet jedoch ein jähes Ende, als Christopher die Nachricht erhält, dass Sherry schwanger ist. Er will nicht wieder vor der Verantwortung davonlaufen, wie er es damals bei Rory getan hat, und kehrt zu Sherry zurück. Lorelai findet sich traurig damit ab.


Der Bad Boy und das Gilmore Girl
Nachdem Tristan, der in der ersten Staffel für Rory schwärmte, wegen aufmüpfigen Verhaltens auf die Militärschule verbannt worden ist, scheint es, als habe Dean seine Rory nun ganz für sich allein, doch diese Hoffnung wird ihm schnell genommen. Lukes Neffe Jess Mariano wird von seiner Mutter nach Stars Hollow geschickt, um nicht vollends auf die schiefe Bahn zu geraten. Rory ist von Jess auf Anhieb fasziniert. Auf der einen Seite hält er das beschauliche Stars Hollow mit Streichen und schlechtem Benehmen auf Trab, doch andererseits teilt er Rorys Liebe zu Büchern und erweist sich als sehr intelligent.

Als Jess einen Autounfall verursacht, bei dem Rory sich den Arm bricht, verlässt Jess Stars Hollow, was sowohl Dean als auch Lorelai mit großer Erleichterung registrieren. Rory jedoch ist noch lange nicht bereit, Jess aufzugeben und besucht ihn heimlich in New York. Schließlich kehrt Jess nach Stars Hollow zurück, woraufhin Rory ihn im Überschwang der Gefühle leidenschaftlich küsst...



Quelle:http://www.myfanbase.de/index.php?mid=248&pid=3486

KleeneCaro
Administrator

Beiträge: 13.441

PM Schreiben

26.05.2007 13:27
RE: Teil 2: Die 2. Staffel – Neuankömmlinge und Abschiede antworten


Highlights: Die besten Szenen der zweiten Staffel
Wie in jeder der sieben "Gilmore Girls"-Staffeln gab es auch in der zweiten Staffel Höhen und Tiefen. Wir stellen euch die zehn besten Szenen noch mal vor:


10. Ein kleiner Schups (#2.05 Ein schwerer Fall)
Diese Szene gehört zu den Gilmore Classics, auch wenn es eigentlich eher ein Danes Klassiker ist. Da Jess seit seiner Ankunft in Stars Hollow alle Menschen um sich herum (außer Rory) nur beleidigt, bestiehlt und belügt, platzt Luke für einen kurzen Moment der Kragen und er schupst den neben ihm laufenden Jess mit einer schnellen Bewegung einfach in den Fluss, um danach ohne sich umzudrehen wütend weiter zu stapfen.

Diese Szene steht in bester Slapstick-Tradition und ist schlichtweg amüsant. Es wird offensichtlich, dass Luke mit Jess noch einen weiten, steinigen Weg vor sich hat.


9. Hochzeitspläne (#2.01 Der Antrag)
Nach Max’ Heiratsantrag stellen sich für Lorelai zwei wichtige Fragen: "Soll ich Max wirklich heiraten? " und "Wie sage ich es Luke? ".

Schon kurz nach dem Antrag weiß ganz Stars Hollow Bescheid, nur Luke hat die Nachricht noch nicht vernommen. Rory drängt ihre Mutter, es Luke zu sagen und natürlich ist ganz Stars Hollow gespannt, wie Luke reagieren wird, schließlich wissen alle, dass Luke in Lorelai verliebt ist – zumindest alle außer Lorelai und Luke selbst. Während Lorelai und Rory also im Diner sitzen, drücken sich die Bewohner von Stars Hollow am Schaufenster die Nasen platt, um das Ereignis nicht zu versäumen. Dies ist wieder eine dieser herrlichen Momente, für die wir Stars Hollow so lieben, zumal Kirk im engen Gedränge auch noch ohnmächtig wird.

Schließlich offenbart Lorelai dem scheinbar gelassenen Luke die Neuigkeit, woraufhin dieser beginnt, Lorelai auszufragen, wie es denn mit weiteren Kindern aussieht, ob Lorelai mit Max nach Hartford zieht und ob sie überhaupt noch arbeitet, wenn sie erstmal verheiratet ist. Da Lorelai auf diese Fragen keine Antworten hat, geht diese Runde klar an Luke. So kann man ein "Du darfst ihn nicht heiraten!" auch verpacken.


8. Wenn der Vater mit der Tochter (#2.20 Eine Frau für alle Fälle)
Richard und Lorelai hatten bekanntlich nicht immer das beste Verhältnis zueinander. Ebenso wie Emily fiel es Richard sehr schwer zu akzeptieren, dass seine Tochter mit 16 Jahren schwanger wurde und ihr Elternhaus verlassen hat, um auf eigenen Füssen zu stehen. Als Richard jedoch seine eigene Firma aufbaut und ihm zunächst eine Sekretärin fehlt, springt Lorelai ein und es zeigt sich, dass Lorelai und Richard auf beruflicher Ebene problemlos harmonieren. Richard ist beeindruckt von Lorelais Ideen und hat Spass daran, mit ihr zusammen Büroutensilien zu kaufen.

Es zeigt sich hier, dass Lorelai und Richard doch einige Gemeinsamkeiten besitzen und Spass zusammen haben können. Gerade weil diese Vater & Tochter-Momente so selten sind, haben sie innerhalb der Serie einen besonderen Wert.


7. Lorelai gegen den Rest der Welt (#2.19 Nachhilfe)
Wenn Lorelai erst einmal in Fahrt ist, kann sie kaum einer stoppen. Besonders wenn es um Rorys Wohlbefinden geht, lässt sich Lorelai nicht bremsen. Dies müssen auch die Ärzte und Angestellten in dem Krankenhaus erfahren, in das Rory nach ihrem Autounfall gebracht wird. Zuerst zeigt Lorelai der Krankenschwester, die nicht sofort sagen will, wo sich Rory befindet, was eine Harke ist und haut ihr Filmanspielungen um die Ohren, dann wird der behandelnde Arzt in die Mangel genommen, der auf Lorelais Drängen hin Rory noch einmal untersucht und alles röntgt, was auch nur im Entferntesten gebrochen sein können.

Freilich war der Sturm durchs Krankenhaus nur eine Aufwärmübung für Lorelai, denn als nächstes will sie sich Jess, der ihrer Ansicht nach ganz allein die Schuld an dem Unfall trägt, vorknöpfen. Da sie Jess allerdings nicht finden kann, bekommt Luke die geballte Ladung Wut ab. Zwar ist es nicht erfreulich, wenn sich Lorelai und Luke streiten, doch sie legen dabei eine Leidenschaft an den Tag, die durchaus sehenswert ist.





Quelle:http://www.myfanbase.de/index.php?mid=248&pid=3487

KleeneCaro
Administrator

Beiträge: 13.441

PM Schreiben

26.05.2007 13:28
RE: Teil 2: Die 2. Staffel – Neuankömmlinge und Abschiede antworten


Highlights: Die besten Szenen der zweiten Staffel
6. Girls Just Wanna Have Fun (#2.07 Mutprobe)
Zwischen Lorelai und Emily gibt es bekanntlich viele Probleme. Neben Lorelais früher Schwangerschaft und ihrer damit verbundenen Flucht aus dem Elternhaus, die Emily wohl nie ganz verwinden wird, haben Lorelai und Emily auch zu den meisten Dingen eine völlig gegensätzliche Einstellung und führen zwei komplett verschiedene Leben. Das heißt jedoch nicht, dass die beiden nicht auch mal Spass zusammen haben können.

Als einer der Elternvereine an Rorys Schule eine Wohltätigkeitsmodenschau veranstaltet, müssen Lorelai und Emily plötzlich selbst auf den Laufsteg und amüsieren sich unterwartet gut. Untermalt mit dem Song "Girls Just Want To Have Fun" von Cyndi Lauper ist diese Szene sehr unterhaltsam und bemerkenswert. Ob Lorelai und Emily wohl eine Chance bei "America’s Next Top Model" hätten?


5. Menschenfressende Riesenameisen (#2.03 Kalte Füße)
Kurz vor der geplanten Hochzeit wohnt Max für einige Tage probehalber bei Lorelai und Rory, womit Lorelai so ihre Schwierigkeiten hat. Sie kann mit Max neben ihr im Bett einfach nicht einschlafen und flieht zu Rory.

Diese Szene zeigt sehr schön die Vertrautheit zwischen den beiden Gilmore Girls, die wieder einmal auf ihre Weise über Filmanspielungen miteinander kommunizieren (Kernfrage: werden die Gilmore Girls von Menschenfressenden Riesenameisen angegriffen, wenn Max bei ihnen wohnt?). Auch ist es eine humorvolle Umkehrung, dass hier die Mutter "ängstlich" zu ihrer Tochter ins Bett flüchtet und nicht mehr in ihr eigenes zurück will.


4. Feierstimmung (#2.04 Auf und davon)
Lorelais und Max’ Hochzeit steht an – glaubt Luke zumindest. Da er noch nicht mitbekommen hat, dass die Hochzeit abgesagt wurde, ist seine Laune wahrlich nicht die beste. Seine Stimmung ändert sich jedoch schlagartig, als er von Sookie erfährt, dass die Hochzeit nicht stattfinden wird und Lorelai sich von Max getrennt hat. Plötzlich strotzt Luke nur so vor guter Laune und gibt allen Gästen im Diner einen Kaffee aus.

Wäre Lorelai für Luke wirklich nur eine gute Freundin, würde er sie wegen der Trennung von ihrem Verlobten bedauern, doch da er mehr für sie empfindet als freundschaftliche Gefühle, ist er erleichtert, dass sie diesen anderen Mann nicht heiratet. Noch eindeutiger geht es kaum.


3. Ein Blick in die Zukunft? (#2.15 Trautes Heim, Stress allein )
Lorelai hilft Luke dabei, eine größere Wohnung zu finden, damit sich Luke und Jess nicht mehr länger gegenseitig auf den Füßen stehen. Bei dieser Gelegenheit ergibt es sich, dass Lorelai und Luke der Maklerin vorspielen, sie seien verheiratet, oder besser gesagt, spielt Lorelai dies vor und hat sichtlich Spass daran. Dieser Spass überträgt sich mühelos auf die Zuschauer.

Ob man diese witzige Szene wirklich als einen Blick in die Zukunft betrachtet darf, ist fraglich, denn sollten Lorelai und Luke jemals heiraten, wird Lorelai wohl kaum solche sexuellen Anspielungen machen und Luke mit komischen Kosenamen bedenken, doch gerade deshalb ist diese kurze Scheinehe so amüsant.


2. Der Kuss (#2.22 Herzschmerz)
Kaum nach Stars Hollow zurückgekehrt, begibt sich Jess auf Sookies Hochzeit, um Rory wieder zu sehen. Rory wiederum begrüßt den Rückkehrer recht stürmisch – mit einem leidenschaftlichen Kuss. Eine Leidenschaft, die Leiden schafft, denn Rory ist nach wie vor mit Dean zusammen, der auch ihr eigentlicher Begleiter auf dieser Hochzeit ist.

Nach vielen eindeutig zweideutigen Momenten zwischen Rory und Jess im Verlauf der zweiten Staffel, war dieser Kuss eigentlich nur eine Frage der Zeit und stellt einen interessanten Cliffhanger zwischen der zweiten und der dritten Staffel dar.


1. Lorelai und Luke unter der Chuppah (#2.03 Kalte Füße)
Im Laufe der sieben Staffeln gab es kaum einen symbolischeren Moment zwischen Lorelai und Luke als diesen. Nachdem Luke für Lorelais Hochzeit mit Max eine Chuppah, einen jüdischen Traubaldachin, der das gemeinsame "Dach über dem Kopf" repräsentiert, gefertigt hat, stehen Lorelai und Luke selbst für einen Moment unter dem goldenen Bauwerk und sprechen dabei über das Thema Liebe.

Diese gesamte Szene ist natürlich eine Andeutung auf das, was sich viele Fans erhoffen. Gleichzeitig ist dieser Moment der letzte Baustein zu Lorelais Entscheidung, Max nicht zu heiraten.


Maret Hosemann - myFanbase



Quelle:http://www.myfanbase.de/index.php?mid=248&pid=3488

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de