Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Photobucket

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.462 mal aufgerufen
 Gilmore Girls Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
KleeneCaro
Administrator

Beiträge: 13.441

PM Schreiben

08.02.2007 23:58
Rory und die Jungs antworten


Alle guten Dinge sind bekanntlich drei. Bislang erlebte das jüngste Gilmore Girl Rory drei feste Beziehungen mit drei Jungs, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Für die Fans bedeutet dies nicht selten ein Wechselbad der Gefühle, denn wo die einen Rory mit dem netten Jungen von nebenan sehen wollen, tendieren die anderen eher zu dem Rebell, während eine dritte Fraktion den reichen Elite-Studenten für Rorys einzig wahre Liebe hält. Damit sich auch wirklich jeder seine Meinung bilden kann, sollen an dieser Stelle noch einmal nach und nach alle drei Beziehungen des jüngsten Gilmore Girls unter die Lupe genommen werden.


Quelle:myfanbase

KleeneCaro
Administrator

Beiträge: 13.441

PM Schreiben

09.02.2007 00:02
RE: Rory und die Jungs antworten


Rory & Logan

Da sich Rory in der zweiten und dritten Staffel zwischen Dean und Jess entscheiden muss und sich dann am Ende der vierten Staffel plötzlich zwischen… ähm… Dean und Jess entscheiden muss, lag die Befürchtung nahe, dass sich das Liebesleben des jüngsten Gilmore Girls in einer Endlosschleife befindet, doch dann taucht zu Anfang der 5. Staffel ein neuer Herzbube auf, der Rorys Liebesleben von Grund auf durcheinander wirbelt: Logan Huntzberger

Was sich liebt, das neckt sich

Als sich Rory und Logan das erste Mal begegnen, erscheint eine Romanze zwischen den beiden in etwa so wahrscheinlich, wie ein romantisches Date von Lorelai und Kirk. Neben der Tatsache, dass Rory zu dieser Zeit noch mit Dean liiert ist, kann man ihren ersten Eindruck von Logan auch nicht gerade als positiv bezeichnen, denn er und seine Freunde präsentieren sich als reiche und arrogante Studenten, die auf Rorys Kumpel Marty, der sein Studium durch Jobs wie Kellnern finanziert, herabsehen. Ganz davon abgesehen hat Logan gerade ein Mädchen im Arm.

Bei ihrer nächsten Begegnung nur wenig später entwickelt sich zwischen Rory und Logan, der diesmal keine weibliche Begleitung dabei hat, ein Wortduell zum Thema Reichtum und Armut und es zeigt sich, dass Logan ziemlich intelligent und ganz und gar nicht auf den Mund gefallen ist. Er behauptet sich gegen Rory, die verbale Schlagabtausche ja durchaus zu ihren Spezialitäten zählen darf, recht gut.


Einige Zeit später taucht Logan plötzlich in der Redaktion der Yale-Zeitung auf und benimmt sich dort mehr oder weniger, als gehöre sie ihm. Rory erfährt, dass Logan schon früher für die Zeitung gearbeitet hat und dass er der Sohn des bekannten Mitchum Huntzberger ist, dem mehrere Zeitungen gehören. Rory zeigt sich durchaus beeindruckt.

Auf der Suche nach einer guten Story für die Zeitung stößt Rory schließlich auf die geheime Studentenverbindung "The Life and Death Brigade", bei der auch Logan Mitglied ist. Er lässt sich dazu überreden, Rory zu einem geheimen Treffen der Verbindung mitzunehmen und bereitet ihr ein sehr beeindruckendes Erlebnis. Rory findet sich in einer ungewöhnlichen Welt aus merkwürdigen Ritualen und offen zur Schau getragenem Luxus wieder und ist fasziniert. Während sich die anderen Verbindungsmitglieder eher abweisend gegenüber der rasenden Reporterin Rory verhalten und sie als Eindringling betrachten, zeigt sich Logan von seiner besten Seite. Das abschließende Highlight des Treffens bildet ein Sprung mit Regenschirmen von einem hohen Gerüst, den sich Rory als neutrale Beobachterin vom sicheren Boden aus ansehen will, doch Logan überzeugt sie, endlich mal etwas zu wagen, so wie es eine gute Journalistin tun sollte, und überredet sie zu dem Sprung. Bei diesem Sprung halten sich Rory und Logan an den Händen und sie haben es nicht wirklich eilig damit, sich wieder loszulassen.

Logan zeigt Rory ganz neue Perspektiven und bietet ihr all das, was Dean ihr nicht bieten kann: Luxus, Abenteuer, Spass und Herausforderungen. Als Dean seine Freundin Rory angetrunken und ausgelassen zwischen Logan und dessen Kumpels sieht, zieht er die Konsequenten und macht mit ihr Schluss. Er erkennt, dass sich Rory verändert und weiterentwickelt hat und sie der Kleinstadt Stars Hollow langsam entwächst.


Girls just wanna have fun

Rory hofft nun, Logan näher zu kommen, doch der abenteuerlustige Millionärssohn ist nicht der Typ für feste Beziehungen und scheint Rorys Bemühungen, eine Romanze zu beginnen, zu ignorieren. Schließlich macht Rory Nägel mit Köpfen und gesteht Logan, dass sie mit ihm zusammen sein will, besteht aber nicht auf einer festen Beziehung und verkündet, nur Spass haben zu wollen. Logan lässt sich darauf ein und die beiden beginnen, miteinander auszugehen und miteinander zu schlafen, treffen sich aber auch noch mit anderen Partnern.

Anfangs scheint Rory mit dieser offenen Beziehung gut zu Recht zu kommen, doch als Logan sich mal wieder lange nicht bei ihr meldet und nur seinen Kumpels, aber nicht ihr eine Nachricht auf seinem Anrufbeantworter hinterlässt, wird es ihr zuviel und sie will die Romanze beenden, doch Logan empfindet für Rory mehr, als er jemals für eine andere Frau empfunden hat und will mit ihr eine feste Beziehung führen. Wenig später bezeichnet er Rory in Gegenwart seiner Schwester Honor als seine "feste Freundin" und macht es damit offiziell.

Rory & Logan
- Teil 2 -
Nicht jeder mag Bambi


Nachdem Logan die erstaunte Rory als seine Freundin geoutet hat, tritt die Familie Huntzberger auf den Plan. Bei einem Essen in der riesigen Villa der Huntzbergers glaubt Rory zunächst, einen ganz guten Eindruck zu machen, denn schließlich ist sie eine Gilmore, doch bald muss sie feststellen, dass sie von Logans Mutter und seinem Großvater nicht akzeptiert wird.

Für die Huntzbergers ist Rory keine standesgemäße Schwiegertochter, weil sie a) nicht in der feinen Gesellschaft aufgewachsen ist, b) Karrierepläne hat und c) viel zu selbstständig ist. In den Augen der Huntzbergers muss eine gute Ehefrau zu Hause bleiben, einen hervorragenden Eindruck in der feinen Gesellschaft machen und Partys planen. Mit anderen Worten: Rory ist zwar eine Gilmore, aber keine Emily Gilmore!

Lorelai ist entsetzt als sie von der Einstellung der Huntzbergers erfährt. Rory nicht zu mögen ist für sie, als würde man Bambi nicht mögen und eigentlich sollte doch jeder Bambi mögen! Lorelai ist mehr und mehr davon überzeugt, dass Rorys und Logans Beziehung nicht funktionieren kann, doch die beiden lassen sich von der Ablehnung ihrer Familien nicht unterkriegen und bleiben zusammen.

Bonnie und Clyde

Als Logans Vater Mitchum der angehenden Journalistin Rory ein Praktikum bei einer seiner Zeitungen anbietet, scheint dies ihre Chance zu sein, die Huntzbergers doch noch positiv zu beeindrucken, doch am Ende des Praktikums stellt Mitchum der entsetzten Rory eine vernichtende Kritik aus, die sie vollkommen aus der Bahn wirft. Daraufhin lässt sich Rory zu einer Dummheit hinreißen und überredet Logan, mit ihr ein Boot zu klauen - Gilmore Girls meets Bonnie und Clyde!

Nach dieser unüberlegten Aktion, die Rorys einstige Karriere als unspontanste Listenschreiberin von Connecticut wohl endgültig beendet hat, scheint es zunächst, als wäre das schlimmste überstanden, doch dann beschließt Rory zum allgemeinem Entsetzen, die Uni zu verlassen, da sie ihren Traum von journalistischem Erfolg als zerstört betrachtet. So kommt es zu einer handfesten Krise in der Familie Gilmore und über Logans Schuld oder Unschuld an diesem Dilemma darf herzlich diskutiert werden. Fakt ist, dass Logan von Rorys Entscheidung nicht gerade begeistert ist, sie ihr diese aber auch nicht ausredet.

Kann es bei diesen Schwierigkeiten, die sowohl Romeo & Julia als auch Bonnie & Clyde alle Ehre machen würden, ein Happy End für Rory und Logan geben? Wir werden sehen!


Quelle:myfanbase

KleeneCaro
Administrator

Beiträge: 13.441

PM Schreiben

09.02.2007 00:08
RE: Rory und die Jungs antworten


Rory & Jess
- Teil 1 -


Von dem Moment an, als Jess Mariano in der Episode #2.05 Ein schwerer Fall aus dem Bus steigt und von seinem Onkel Luke abgeholt wird, erhält das beschauliche Stars Hollow seinen ersten und einzigen Stadtrebell. Jess, der Sohn von Lukes Schwester Liz, verhält sich abweisend und unfreundlich, klaut wie ein Rabe und spielt den Stadtbewohnern den einen oder anderen Streich. Selbst die sonst so umgängliche Lorelai kommt mit dem aufmüpfigen Teenager nicht zurecht und so wundert sich bald die ganze Stadt, dass ausgerechnet Lorelais brave Tochter Rory einen Draht zu Jess findet – und sich in ihn verliebt.

Das Good Girl und der Bad Boy werden ein Paar und für viele ist diese Beziehung von Beginn an zum Scheitern verurteilt, doch nicht wenige Fans betrachten Jess als wohltuende Abwechslung zu Rorys erstem Freund, dem netten Dean. Bei all diesen Widersprüchen lohnt es sich, die Beziehung von Rory und Jess einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Liebe ist... wenn er die gleichen Bücher mag wie sie

Zur ersten Begegnung zwischen Rory und Jess kommt es, als Lorelai den gerade in Stars Hollow eingetroffenen Jess zusammen mit Luke zu einem Abendessen einlädt. Es dauert nicht lange, bis sich Jess mit seinem unverschämten Verhalten ganz oben auf die Liste der von Lorelai am meisten gehassten Personen setzt, nur Rory gegenüber verhält er sich ganz vernünftig. Als er Interesse an ihren Büchern zeigt und sie ihn fragt, ob er viel lesen würde, verneint er dies, doch als sich Rory und Jess kurz darauf zufällig auf der Straße begegnen, gibt er ihr ein Buch zurück, das er heimlich aus ihrem Zimmer mitgenommen hat. Er hat dieses Buch schon mehrmals gelesen und es für Rory nun mit einigen interessanten Kommentaren versehen. Als Rory ihn daraufhin "Dodger" nennt, versteht er diese literarische Anspielung sofort (wir natürlich auch: Artful Dodger ist ein jugendlicher und gewiefter, aber im Grunde gutherziger Dieb aus Charles Dickens` Roman "Oliver Twist").


Rory erkennt, dass in Jess mehr steckt, als nur ein verzogener Unruhestifter und er genau wie sie ein echter Bücherfreak ist, der fast nie ohne ein Buch aus dem Haus geht und es in Sachen literarisches Wissen locker mit ihr aufnehmen kann. Von diesem Moment an ist Rory von Jess fasziniert.

Als Lorelai in der Episode #2.10 Schlittenfahrt alle Freunde und Bekannte aus Stars Hollow zum ‚Bracebridge Dinner’ mit dazugehöriger Schlittenfahrt einlädt, landen Rory und Jess zusammen in einem Schlitten, oder besser gesagt, springt Jess auf Rorys Schlitten auf, während ihr Freund Dean mit seiner kleinen Schwester in einem anderen Schlitten fährt. Jess fragt Rory über ihre Beziehung mit Dean aus und gibt ihr durch die Blume zu verstehen, dass Dean zu langweilig und ungebildet für sie sei und ihr schlichtweg nicht das Wasser reichen könne. Rory stimmt zwar nicht zu, aber eine flammende Verteidigungsrede auf Dean hält sie auch nicht gerade.


Zwei Verehrer sind einer zuviel

Jess lässt nicht locker und nutzt in der Episode #2.13 Picknick wieder eine Gelegenheit, um Rory näher zu kommen und Dean zu demütigen: bei der jährlichen Picknick-Korb-Versteigerung, bei welcher der Mann, der einen Korb ersteigert, mit der Frau, die ihn gepackt hat, picknicken darf, überbietet er Dean und "erkauft" sich so ein Date mit Rory.

Während der vor Wut kochende Dean Unterstützung bei Lorelai sucht (und sie auch findet), verbringen Rory und Jess einen netten Nachmittag zusammen und diskutieren ausgiebig über Literatur. Am gleichen Abend kommt es während des Dinners bei Richard und Emily zum Streit zwischen Rory und Lorelai, da Rory nicht gerade begeistert darüber ist, dass sich ihr Freund und ihre Mutter konspirativ verbünden. Lorelai beendet schließlich den Streit, indem sie Rory verspricht, ihr zu vertrauen, doch möglicherweise hätte Lorelai ihre Meinung augenblicklich geändert und Rory in ein sibirisches Kloster geschickt, wenn ihr bewusst gewesen wäre, dass Rory gleich nach dem Dinner bei Jess angerufen und sich wieder angeregt mit ihm unterhalten hat.


Versinnbildlicht wird Rorys langsamer Rückzug von Dean und ihre Hinwendung zu Jess durch das Armband, welches ihr Dean zum 16. Geburtstag geschenkt hat, und welches, um ausnahmsweise mal ein wenig kitschig zu werden, ihre Liebe symbolisiert. Rory verliert dieses Armband nämlich ausgerechnet bei dem Picknick mit Jess - und merkt es nicht einmal. Erst zwei Wochen später fällt Dean auf, dass Rory dieses besondere Armband nicht mehr trägt und natürlich ist es Jess, der es findet und es erst einmal behält. Ich könnte jetzt zu einer ausführlichen Interpretation ansetzen und Formulierungen verwenden, wie, dass das
(Arm-)Band der Liebe zwischen Rory und Dean zerrissen ist, aber ich glaube, das ist nicht weiter nötig.

Jess lässt nichts unversucht, um Rory näher zu kommen. Als er Lorelais Abwesenheit nutzt, um Rory mit einem Fresspaket zu überraschen, kommt Dean hinzu und die Situation droht zu eskalieren, doch Paris, die ebenfalls dort ist, rettet die Lage, indem sie behauptet, Jess wäre nur ihretwegen gekommen, weil sie in ihn verknallt sei. Nun wird das ganze Ausmaß des Schlamassels deutlich, denn wenn man schon die Hilfe von Paris Gellar braucht, dann hat man wirklich Probleme ;-).

Rory ist mehr und mehr hin- und her gerissen zwischen Dean und Jess. Da Dean spürt, dass er seine Freundin zu verlieren droht, beginnt er zu Klammern und ruft Rory bis zu 14 Mal am Tag an. Damit erreicht er jedoch genau das Gegenteil und treibt sie nur noch weiter von sich weg

Rory & Jess
- Teil 2 -
(K)Ein Kuss zum Davonlaufen


Die komplizierte Dreiecksgeschichte zwischen Rory, Dean und Jess nimmt eine Wendung, als Rory und Jess in einen Autounfall verwickelt werden, bei dem Rory sich am Arm verletzt. Jess gibt sich die Schuld und verlässt Stars Hollow, was Dean mit großer Erleichterung zur Kenntnis nimmt.

Nun haben Rory und Dean die Chance auf einen Neuanfang, doch Rory kann Jess nicht vergessen und besucht ihn spontan in New York. Kurz darauf kehrt Jess nach Stars Hollow zurück und als er überraschend vor Rory steht, kommt es zum fast schon überfälligen Kuss. Rory ist danach völlig verwirrt und läuft davon, aber sicher nicht, weil der Kuss so furchtbar war, sondern eher, weil das Gegenteil der Fall ist. Um einen klaren Kopf zu bekommen, verbringt Rory den Sommer in Washington, doch ihre Gedanken kreisen weiter nur um Jess.


Als Rory nach Stars Hollow zurückkehrt und Jess auf einer Feier trifft, wird wieder leidenschaftlich geküsst, doch nicht Jess und Rory küssen sich, sondern Jess und ein Mädchen namens Shane, was Rory ausgesprochen eifersüchtig macht. Lorelai verlangt von Rory daraufhin, sich nun endgültig zwischen Jess und Dean zu entscheiden und Rory verkündet, dass nur Dean der Richtige für sie sei und ihre unerklärliche Jess-Manie ein Ende habe. Jetzt mal Hand aufs Herz - hat ihr das wirklich jemand geglaubt?


Dirty Dancing

Beim Tanzmarathon von Stars Hollow fällt schließlich die Entscheidung. Als der letzte Song des Abends spielt, sind Rory und Dean kein Paar mehr und der Weg für Jess ist frei.

Alles beginnt damit, dass Lorelai den Tanzmarathon unbedingt gewinnen will und deshalb Rory zu ihrer Tanzpartnerin bestimmt. Während Dean brav im Publikum sitzt, taucht plötzlich Jess mit seiner Freundin Shane auf und weigert sich, wieder zu gehen. Rory kann nicht aufhören, Jess zu beobachten, während Jess wiederum keine Gelegenheit auslässt, Dean zu provozieren. Die Szenerie wird immer hässlicher und schließlich platzt Dean der Kragen. Mitten auf der Tanzfläche macht er mit Rory Schluss. Nach monatelangem hin und her hat er erkannt, dass Rory ihn nicht mehr liebt und mit Jess zusammen sein will. In diesem Moment beweist Dean endlich Stolz.

Shane wird ohne viel Aufsehen in die Wüste geschickt und Jess und Rory sind nun ein Paar.

Rory & Jess
- Teil 3 -
Ein Ende mit Schrecken


Eine Weile sind Rory und Jess recht glücklich zusammen und können kaum die Finger voneinander lassen. Die besorgten Erziehungsberechtigten Lorelai und Luke würden die beiden Turteltäubchen am liebsten 24 Stunden am Tag überwachen lassen, damit diese nicht noch weiter gehen …

Doch schon bald ziehen dunkle Wolken über der Beziehung auf. Jess ist noch genauso unzuverlässig wie eh und je und versetzt Rory ständig, so dass sie ihre Samstagabende öfter alleine Zuhause verbringen muss, als ihr lieb ist. Zudem verschweigt er ihr seine Probleme in der Schule, die dadurch entstehen, dass er ständig schwänzt um in einem Kaufhaus zu jobben.


Auf einer Party kommt es schließlich zum großen Knall. Jess hat gerade erfahren, dass er seinen Schulabschluss nicht bekommt, verschweigt dies aber wieder einmal vor Rory und verhält sich den ganzen Abend über abweisend und missmutig. Als Jess mit Rory im Schlafzimmer der Eltern des Partygastgebers schlafen will, fühlt sich Rory nicht bereit dazu, worauf Jess gereizt reagiert. Rory stürzt daraufhin weinend davon und Jess folgt ihr, um sich zu entschuldigen, doch dummerweise beobachtet Dean, der mit seiner neuen Freundin Lindsay ebenfalls auf der Party ist, die Szene und tut etwas, dass er sicher schon sehr lange tun wollte: er haut Jess eine rein. Bei der folgenden Prügelei der beiden Jungs geht nicht nur das gesamte Wohnzimmer der Hauseigentümer in die Brüche, sondern auch die Beziehung von Rory und Jess.

Jess verlässt Stars Hollow ohne sich zu Verabschieden und zieht zu seinem Vater nach Kalifornien.


Manchmal kommen sie wieder

Rory verkraftet die Trennung von Jess ganz gut und beginnt ein neues Leben in Yale. Doch Jess ist nicht, wie alle dachten, für immer aus Rorys Leben verschwunden, sondern kehrt nach einigen Monaten für kurze Zeit nach Stars Hollow zurück, um sein Auto zu holen und es reparieren zu lassen.

Zunächst geht Jess jeder Begegnung mit Rory aus dem Weg, doch schließlich kommt es zu einem Wiedersehen der besonderen Art: Jess macht der völlig überrumpelten Rory ein Liebesgeständnis und braust dann einfach davon.


Erneut so abrupt sitzengelassen, wendet sich Rory langsam wieder ihrem inzwischen dummerweise verheirateten Ex-Freund Dean zu. Als Jess noch einmal nach Stars Hollow zurückkehrt, um an der Hochzeit seiner Mutter Liz teilzunehmen, gibt Luke ihm ein Selbsthilfebuch für Beziehungen. Während Luke durch dieses Buch erkannt hat, dass Lorelai die Liebe seines Lebens ist, glaubt auch Jess zur ultimativen Erkenntnis gelangt zu sein und bittet Rory, mit ihm nach New York zu gehen. Doch Rory will weder ihr Studium aufgeben, noch ihre Familie und ihre Freunde verlassen. Sie weiß, dass sie Jess nicht vertrauen kann und schickt ihn weg.

Ob das Kapitel Jess damit endgültig geschlossen ist, wird sich zeigen. Manchmal kommen sie ja wieder…


Quelle:myfanbase

KleeneCaro
Administrator

Beiträge: 13.441

PM Schreiben

09.02.2007 00:17
RE: Rory und die Jungs antworten


Rory & Dean
- Teil 1 -


Dean Forester ist der Mann, der sich für immer und ewig als Rory Gilmores erste große Liebe bezeichnen darf. Doch nach vielen Höhen und Tiefen in der romantischen Beziehung zu dem jüngsten Gilmore Girl, bedeutet ihm dieser Titel möglicherweise nicht sehr viel, aber sehen wir selbst...

Ein Gilmore Girl verliebt sich

Als wir Rory in der ersten Episode der Serie "Gilmore Girls" kennen lernen, ist sie eine fleißige Musterschülerin, die Bücher statt Mode im Kopf hat und am liebsten einen dicken, übergroßen Pullover trägt, den ihre Mutter Lorelai mit einer Ritterrüstung vergleicht. Während sich ihre Mitschülerinnen mit Nagellack beschäftigen, schreibt Rory lieber an einem Aufsatz. Schließlich erhält Rory eine Zusage von der angesehen Chilton-Privatschule und kommt ihrem Ziel, eines Tages in Harvard zu studieren, ein großes Stück näher. Sofort räumt Rory ihren Spind in der Stars Hollow-Highschool aus und macht sich schnurstracks auf den Weg in Richtung Elite, als sich ihr plötzlich ein gut aussehender Junge namens Dean Forester in den Weg stellt.

Dieser Dean ist mit seiner Familie vor kurzem von Chicago nach Stars Hollow gezogen und sucht nun nach einem Nebenjob. Rory beginnt, ziemlich schnell und unüberlegt vor sich hin zu plappern, was ein untrügliches Zeichen für Schmetterlinge im Bauch ist. Bevor Dean sich wieder verabschiedet, schafft sie es aber doch noch ein paar klare Sätze heraus zu bringen und bietet an, ihn zu Miss Patty zu begleiten, da diese immer weiß, was in der Stadt los ist und wo es Jobs gibt. Auf dem Weg dorthin gesteht Dean der überraschten Rory, dass sie ihm schon viel eher aufgefallen ist und das er sie gerne ansieht, wenn sie jeden Tag in den Pausen auf dem Schulhof sitzt und liest, weil sie dabei immer so gefesselt ist, dass sie nichts mehr um sich herum wahrnimmt. Rory fühlt sich sichtlich geschmeichelt und plötzlich sind Chilton und Harvard vergessen. Rory will nicht mehr die Schule wechseln und tauscht den dicken Pullover gegen schicke Klamotten. Zwar kommt Rory doch noch zur Vernunft und wechselt nach Chilton, doch die Schmetterlinge im Bauch bleiben.


In den nächsten Episoden kommt es immer wieder zu kleinen, romantischen Begegnungen zwischen Rory und Dean, bei denen es ordentlich knistert. Statt sich offiziell zu verabreden, treffen sich die beiden mal mehr, mal weniger zufällig im Bus oder in Taylor Dooses Supermarkt, in dem Dean arbeitet, und flirten ein bisschen miteinander. Das ist harmlos, süss und eigentlich genau das, was ganz Stars Hollow von den beiden Muster-Teenagern erwartet. Als Rory 16 Jahre alt wird, schenkt Dean ihr ein selbst gebasteltes Armband, das sie die nächsten 2 Jahre überall hin begleiten wird. In Taylor Dooses Supermarkt kommt es zum ersten Kuss zwischen den beiden Teenagern, der natürlich in dem Gang mit dem Insektenspray stattfindet, der nach Lorelais und Lanes Expertenmeinung ein ganz besonders guter Gang ist. Ich persönlich hätte ja den Gang mit den Tiefkühlerbsen bevorzugt, aber das ist nur meine Meinung ;-).

Nach diesem Kuss lernt auch Lorelai den Verehrer ihrer Tochter endlich persönlich kennen und stellt fest, dass er ein netter Bursche ist, der dank seiner Schwestern sogar weiß, dass der Prinz aus dem Märchen "Dornröschen" gut tanzen kann.

Ihr erstes richtiges Date haben Rory und Dean schließlich auf Rorys Schulball und nachdem Dean den aufdringlichen Tristan, der in Rory verknallt ist, in die Schranken gewiesen hat, beschließen Rory und Dean, dass sie nun offiziell ein richtiges Paar sind. An diesem Abend verliert die Beziehung der beiden auch ein Stück von ihrer Harmlosigkeit, da Rory und Dean zusammen in Miss Pattys Tanzstudio, in das sie sich aus Spaß geschlichen haben, einschlafen und die ganze Nacht nicht nach Hause kommen. Obwohl nichts weiter passiert ist, gibt es nach dieser Nacht erst einmal ordentlich Zoff zwischen Rory und Lorelai, der sich aber wieder legt. Dean spielt nun eine wichtige Rolle im Leben der Gilmore Girls.

"Weil ich dich so liebe, du Idiot!"

Die meisten Beziehungen enden mit Sätzen wie "Es liegt an mir, nicht an dir", "Ich brauche meinen Freiraum" oder "Sei still, ich will das Spiel sehen!", aber nur selten geht eine Beziehung durch den Satz "Ich liebe dich!" in die Brüche. Doch genau dies passiert Rory und Dean. Als Dean seiner Freundin Rory nach drei Monaten Beziehung seine Liebe gesteht, fühlt sie sich völlig überrumpelt und kann sein Liebesgeständnis nicht erwidern, woraufhin die beiden sich trennen.

Rory ist am Boden zerstört und spricht mit niemandem über die Umstände der Trennung, was zur Folge hat, dass alle in Stars Hollow den armen Dean für den Buhmann halten und Luke ihm sogar fast eine Abreibung verpasst.

Als Lorelai schließlich von dem unerwiderten Liebesgeständnis erfährt, überzeugt sie Rory davon, sich ihren Gefühlen zu stellen. Schnell wird Rory klar, dass sie Dean vermisst und wieder mit ihm zusammen sein will. Als Dean überraschend an Rorys Schule auftaucht und mit ihr sprechen will, deutet er eine Szene zwischen Rory und Tristan falsch und glaubt, die beiden seien ein Paar. Rory versucht Dean, der für immer aus Rorys Leben verschwinden will, aufzuhalten und als Dean sie fragt, warum er noch bleiben sollte, erwidert sie kurz und knackig: "Weil ich dich so liebe, du Idiot!" So wie Deans Liebesgeständnis die beiden damals getrennt hat, führt Rorys Liebeserklärung die beiden nun wieder zusammen. Das Teenager-Traumpaar von Stars Hollow ist wieder im Geschäft... vorerst...

[bRory & Dean
- Teil 2 -

Dean, der Gilmore Boy][/b]

Nach ihrer Versöhnung erleben Rory und Dean zunächst eine sehr harmonische Zeit zusammen. Dean erweist sich als der perfekte erste Freund, der zuverlässig ist, fleißig in Taylor Dooses Supermarkt arbeitet, in der Schule ordentliche Leistungen erbringt und immer für Rory da ist. Nicht nur, dass Dean für Rory ein eigenes Auto zusammenbaut, er nimmt sogar ihr zuliebe an dem ziemlich hochgestochenen und ziemlich demütigenden Debütantinnenball teil, zu dem man die meisten Jungs mit Elektroschocks treiben müsste.

Auch den Titel "perfekter Schwiegersohn" erwirbt sich Dean sehr schnell, denn er versteht sich wirklich gut mit Lorelai, nimmt an den Video- und Kinoabenden der Gilmore Girls teil und erledigt dabei auch schon mal die im Haus anfallenden "Männerarbeiten". Wie vertraut Dean mit den liebenswert-verschrobenen Angewohnheiten der Gilmore Girls ist, zeigt sich bei einem Doppeldate von Rory und Dean mit Lorelai und Max, bei dem Dean seinem Kollegen Max Nachhilfe in Gilmorelogie gibt und ihn über Rorys und Lorelais Eigenheiten aufklärt.

Als Dean an einem der Freitagsdinner bei Emily und Richard teilnimmt, wird er von den beiden ordentlich in die Mangel genommen und macht damit eine Erfahrung, die für gewöhnlich nur Lorelai zu Teil wird. Daraufhin erklärt Lorelai Dean offiziell zu einem "Gilmore Boy".

... und dann kam Jess]

Mit dem Auftauchen von Jess beginnt das langsame Sterben der Rory/Dean-Beziehung. Jess ist in vieler Hinsicht das genaue Gegenteil von Dean: er ist unzuverlässig, rebellisch und abenteuerlustig. Rory ist sofort fasziniert von Jess, mit dem es nie langweilig wird und der ihre Liebe zu Büchern und Musik teilt. Fast scheint es, als ob der nette Dean von nebenan für die immer selbstbewusster werdende Rory, die der Kleinstadt langsam entwächst, zu langweilig geworden ist. Vom Verstand her weiß die intelligente Rory natürlich, dass Dean der zuverlässigere Freund ist, der sie immer besser behandelt wird als Jess es tut, aber wenn das Herz sich meldet, hat der Verstand Sendepause. So kommen sich Rory und Jess immer näher und Deans verzweifelte Versuche, Rory an sich zu binden, indem er sie bis zu 14 Mal am Tag anruft, treiben sie nur weiter von ihm weg und geradewegs in die Arme von Jess.

Schließlich muss Dean einsehen, dass Rory ihn nicht mehr so liebt, wie er sie und das sie sich insgeheim längst für Jess entschieden hat. So trennt er sich von ihr und gibt damit der sterbenden Beziehung den längst überfälligen Gnadenschuss.


Nach einer Phase, in der zwischen Rory und Dean totale Funkstille herrscht, sucht er plötzlich wieder den Kontakt zu ihr und die beiden beschließen, gute Freunde zu bleiben. Jess zeigt sich davon natürlich gar nicht begeistert und es ist zunächst nicht klar ersichtlich, ob Dean wirklich nur noch mit Rory befreundet sein will oder ob er sie zurück gewinnen möchte. Die Frage scheint beantwortet, als Dean mit Lindsay zusammenkommt, einem Mädchen, das sowohl äußerlich als auch von ihrer Wesensart her nicht sehr viel mit Rory gemeinsam hat.

Als es zwischen Rory und Jess, dem seine persönlichen Probleme langsam über den Kopf wachsen, auf einer Party zu einem Streit kommt, kochen Deans immer noch vorhandene Gefühle für Rory über und er beginnt eine Prügelei mit Jess. Am nächsten Morgen liegt nicht nur das Haus des Partygastgebers, sondern auch die Beziehung von Rory und Jess in Trümmern, während Dean überraschend verkündet, dass er und Lindsay heiraten werden. Ob Dean tatsächlich jemals in Lindsay verliebt war oder ob er mit dieser Heirat nur endgültig von Rory loskommen wollte, wird man wohl niemals ganz klären können, aber während für Dean und Lindsay die Hochzeitsglocken läuten, verschwindet Jess heimlich aus der Stadt und lässt Rory allein zurück.

Rory & Dean
- Teil 3 -

"Er ist Dean, mein Dean!"


Nach der Trennung von Jess und dem High School-Abschluss beginnt für Rory ein neuer Lebensabschnitt an der Yale University. Als sie Dean zufällig wieder trifft, ist er immer noch ziemlich groß gewachsen und immer noch sehr nett zu ihr, doch Junggeselle ist er bald nicht mehr, denn die Hochzeit mit Lindsay steht kurz bevor. Höflich, wie wir Dean seit eh und je kennen, lädt er Rory zu seiner Hochzeit ein.

Seinen Junggesellenabschied feiert Dean mit ein paar Freunden und jede Menge Alkohol, wobei die kleine Partytruppe auch in Luke`s Diner landet. Als Dean plötzlich sturzbetrunken anfängt, über Rory zu sprechen und zu erzählen, wie sehr er sie liebt und vermisst, beendet der beunruhigte Luke die Feier und bringt Dean zum Ausnüchtern in seine Wohnung. Am nächsten Morgen überzeugt Luke Rory davon, nicht zu der Hochzeitsfeier zu gehen, nennt aber keine Gründe. Fürchtet sich Luke etwa vor dem berühmten Satz des Pfarrers: "wer etwas gegen diese Verbindung vorzubringen hat, möge sich jetzt melden oder für immer schweigen!"?


Am Ende beobachtet Rory aus der Ferne, wie die frisch vermählten Mr. und Mrs. Forester aus der Kirche kommen und sieht dabei alles andere als glücklich aus. Wünscht sie sich an Lindsays Stelle zu sein? Trauert sie der verpassten Chance nach oder fühlt sie sich einfach nur einsam, weil bei ihr in Sachen Romantik gerade nichts mehr funktioniert?

Für die meisten Menschen in Stars Hollow sieht es jedenfalls so aus, als würde das junge Traumpaar Dean und Lindsay eine harmonische Ehe führen, doch hinter der Fassade brodelt es gewaltig. Um Lindsays Traum von einem neuen Haus verwirklichen zu können, muss Dean das College aufgeben und von Morgens bis Abends auf dem Bau arbeiten, was Lindsay wiederum auch nicht gefällt, weil Dean nun kaum noch Zeit hat, etwas mit ihr zu unternehmen. Die lautstarken Streitereien und knallenden Türen lassen da nicht lange auf sich warten und sehr zum Leidwesen von Lorelai entscheidet sich Lindsay dafür, die Türen im Dragonfly Inn, bei dessen Renovierung Dean hilft, als Knallinstrument zu benutzen. So bleiben auch Rory die Eheprobleme ihres Ex-Freunden nicht lange verborgen und die beiden haben wieder mehr Kontakt denn je.

Rory ist der einzige Mensch, bei dem sich Dean noch verstanden fühlt; sie ist der einzige Mensch, der seinen Studienabbruch in Frage stellt und sich dafür interessiert, was er eigentlich selber will. Auch als Lindsay von Dean verlangt, sich nicht mehr mit Rory zu treffen, beendet er die Freundschaft zu Rory nicht. Als plötzlich Jess wieder auftaucht und Rory zurückgewinnen will, verspürt Dean ein Gefühl, dass ihm aus der Vergangenheit nur allzu vertraut ist: Eifersucht.


Kaum, dass Rory Jess dorthin geschickt hat, wo der Pfeffer wächst, steht Dean wieder vor ihrer Tür und es kommt, wie es kommen musste: Rory und Dean schlafen miteinander. Kurz danach versucht Rory ihrer Mutter und mehr noch sich selbst einzureden, dass sie ihr berühmtes erstes Mal so mit ihrer einzig wahren Liebe, mit ihrem Dean erlebt hat, doch Lorelai macht ihrer Tochter klar, dass er nicht (mehr) ihr Dean, sondern Lindsays Dean ist. Rory, der ganze Stolz ihrer Familie und ihrer Heimatstadt, die Elite-Studentin, die nach Ansicht ihrer Großeltern den Anspruch auf eine Heiligsprechung hat, ist zur Ehebrecherin geworden.

Der ausweglose Versuch, die Zeit zurückzudrehen

Nach Rorys Liebesnacht mit Dean herrscht zwischen den Gilmore Girls erst einmal dicke Luft. Dean dagegen hat nicht den Mut, seiner Frau Lindsay die Wahrheit zu sagen und spielt seine Rolle als Ehemann einfach weiter. Charaktertest nicht bestanden! Setzen, sechs!

Rory flieht daraufhin mit ihrer Großmutter den Sommer über nach Europa. Von dort aus schickt sie Dean einen Brief, der dummerweise in Lindsays Hände fällt und ihr die ganze Wahrheit offenbart. Daraufhin trennt sich Lindsay öffentlichkeitswirksam von Dean, indem sie seine ganzen Sachen durchs Fenster auf die Straße schleudert. Großes Kino in Stars Hollow und ein schlechtes Gewissen für Rory, die sich nach ihrer Rückkehr aus Europa zwar mit ihrer Mutter versöhnt, sich aber heftige Vorwürfe von Lindsays Mutter und von Dean anhören muss, der ihr vorwirft, einfach abgehauen zu sein und ihn im Stich gelassen zu haben. Dass er sich gar nicht von Lindsay trennen wollte, scheint er dabei vergessen zu haben.

Nach dieser Aufregung kehrt Rory erst einmal nach Yale zurück und beschließt dort, sich und Dean noch einmal eine Chance zu geben. Die beiden versuchen, ihre einstmals so harmonische Beziehung wieder aufleben zu lassen, doch bald zeigt sich, dass einfach zu viel Zeit vergangen und zu viel passiert ist. Lorelais gut gemeinter Versuch, wie zu besten Zeiten einen Kinoabend mit Rory und Dean zu veranstalten, scheitert, da nun auch Lorelais neuer Freund Luke dabei ist, der gar nichts von Dean hält, da dieser Lindsay geheiratet hat, obwohl er noch in Rory verliebt war. Sogar Lorelai muss sich eingestehen, dass ihr Rorys erneute Beziehung mit Dean nicht gefällt.


Auch Rory und Dean können nicht lange ignorieren, dass sie mittlerweile in verschiedenen Welten leben. Rory studiert an der Elite-Universität Yale, arbeitet an ihrer Karriere als Top-Journalistin und widmet sich der Collegezeitung, während Dean immer noch in Stars Hollow lebt, für Taylor Doose und auf der Baustelle jobbt und keine großen Zukunftspläne hat.

Als Dean die ziemlich angetrunkene Rory schließlich aufgedonnert zwischen dem reichen Logan und dessen Freunden sieht, trennt er sich endgültig von ihr. Diese Trennung verläuft insgesamt kurz und schmerzlos und statt lange zu trauern, wendet sich Rory ihrem Kommilitonen Logan zu.

Einige Zeit später kommt es zu einer Begegnung zwischen Luke und Dean, bei der Dean sehr unzufrieden wirkt und Luke warnt, dass dessen Beziehung mit Lorelai einfach zum Scheitern verurteilt sein müsse, da die Gilmore Girls zu anspruchsvoll seien. Alles in allem gewinnt man den Eindruck, als sei Dean als der große Verlierer aus der Beziehung mit Rory hervorgegangen: er ist mit gerade einmal 20 Jahren geschieden und hat immer noch den gleichen Job wie zu seiner Schulzeit, während Rory auf gutem Wege ist, Karriere zu machen – ohne ihn.

Wer immer noch glaubt, dass es für Rory und Dean ein gemeinsames Happy End gibt, möge sich jetzt melden oder für immer schweigen.

Quelle:myfanbase

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de