Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Photobucket

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 178 mal aufgerufen
 allgemeines Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Mrs.McLaren
Moderator

Beiträge: 2.962

PM Schreiben

29.02.2008 19:38
Heroes-Star Milo Ventimiglia im Interview antworten

über seine Rolle als Peter und seine Filmprojekte

Während die Erfolgserie Heroes in Deutschland kurz vor der Ausstrahlung des Staffelfinales steht, haben die Amerikaner bereits die zweite Staffel hinter sich. Diese umfasst jedoch aufgrund des Autorenstreiks lediglich 11 Episoden. Aktuell hat NBC bekannt gegeben, dass eine dritte Staffel von Heroes in Produktion gehen wird. Um den Fans das Warten auf die neue Staffel zu verkürzen, führte comingson.net mit Peter Petrelli-Darsteller Milo Ventimiglia ein Interview. In diesem ging es neben Heroes auch um sein Filmprojekt Armored, für das er aktuell neben Filmgrößen wie Matt Dillon, Laurence Fishburne, Jean Reno und Skeet Ulrich in den Sony Pic. Studios in Culver City vor der Kamera steht.

Da mit der Ausstrahlung des Staffelfinales am 05.03.2008 auch bei uns das Warten auf die Fortsetzung beginnt, wollen wir Euch das Interview nicht vorenthalten. Aus diesem Grund haben wir nachfolgend die wichtigsten Aspekte zusammengefasst.

Zunächst drehte sich das Interview um seinen Film Armored. Ventimiglia gab dazu an, dass ihm dieses Projekt nur aufgrund des Autorenstreiks möglich gewesen sei. Durch den Streik und der damit verbunden Kürzung der Heroes-Staffel habe er jedoch Zeit für diesen und zwei weitere Filme bekommen. Insoweit könne er dem Streik auch etwas Gutes abgewinnen.

Aktuell habe er neben Armored noch Chaos Theory mit Rhys Coiro und Game mit Gerard Butler (300) - wir berichteten - am Start. Wahrscheinlich ab Mai müsse er dann jedoch wieder täglich für die Produktion der dritten Staffel von Heroes vor der Kamera stehen, so dass ihm dann kaum noch Zeit für andere Projekte bliebe.

Dabei äußerte Ventimiglia auch, dass er bereits zum Teil wisse, wie es mit Peter weitergehen werde. Die Schauspieler säßen regelmäßig mit Serienentwickler Tim Kring zusammen. In diesen Sitzungen werde ihnen ein Großteil des Inhalts der nächsten Folge mitgeteilt und die Gesamtrichtung der Staffel bekannt gegeben. Dies sei notwendig damit er und seine Kollegen sich auf die kommenden Szenen mental einstellen könnten. Trotz alledem wisse er bis kurz vor dem eigentlichen Dreh nie den genauen Ablauf.

Bezüglich der Festlegung seiner Rolle auf Peter Petrelli und der Auswahl zukünftiger Rollen äußert Ventimiglia, dass es natürlich problematisch sei, wenn man längere Zeit denselben Charakter spiele. Irgendwann werde man darauf festgelegt. Dies führe in der Auswahl seiner Rollen jedoch nicht dazu, dass er nur noch Charaktere auswähle, die zu Peter vollkommen gegensätzlich seien. Er suche sich vielmehr Rollen aus, die für ihn interessant seien, unabhängig ob sie ähnlich oder verschieden zu Peters Charakter sind.

Abschließend wurden im Interview noch einige Fragen in Bezug auf die zweite Staffel und deren Ende gestellt. Für uns enthalten diese Fragen und Antworten natürlich noch spoilerhafte Inhalte. Wer sich also die Spannung auf die zweite Staffel erhalten will, sollte nachfolgenden Absatz überspringen.

---------------------------------------------

Auf die Frage, ob er glaube, dass sein Filmbruder Nathan Petrelli am Ende der zweiten Staffel nun wirklich Tod sei, äußerte Ventimiglia, dass er dies nicht hoffe. Er fände es sehr Schade, wenn der Adrian Pasdar aus der Crew ausscheiden würde.
In Bezug auf eine Rückkehr seiner irischen Freundin aus der zweiten Staffel, die offensichtlich am Ende zumindest augenscheinlich wieder ausscheidet, meinte Ventimiglia, dass er diesbezüglich noch keine Ahnung habe. Das Ende der 2. Staffel hätte eine gewisse Richtung vorgegeben.
Abschließend wurde Ventimiglia dazu befragt, warum er seine Haare gekürzt habe. Aus seiner Sicht sei dies notwendig gewesen, um Peter erwachsen werden zu lassen und dies auch äußerlich darzustellen. Die Veränderung habe zu einem Zeitpunkt stattgefunden an dem er selber 30 Jahre alt geworden sei. Er habe gefühlt, dass er nun nicht mehr diese Teeny-Rollen spielen könne, allerdings wohl immer noch jung aussehe. Also habe er einfach ein paar Kilo zugenommen und die Haare abgeschnitten, was aus seiner Sicht auch funktioniert habe.

---------------------------------------------

Im Weiteren dreht sich das Interview noch um seinen Film Game und seine mögliche Beteiligung an der Fortsetzung des Actionstreifens Crank. Um das gesamte Interview zu lesen folgt einfach dem Link.

Abschließend noch der Hinweis, dass nach ersten Angaben von RTL2 die zweite Staffel von Heroes vermutlich ab Herbst im deutschen TV ausgestrahlt werden wird.


Quelle:
http://www.treknews.de/treknews/newspro-...42198276905.php

Jana
Administrator

Beiträge: 20.973

PM Schreiben

01.03.2008 09:15
RE: Heroes-Star Milo Ventimiglia im Interview antworten


Das Milo etwas zugenommen hat , ist mir aufgefallen , aber es steht ihm gut . Ich mag es ohnehin mehr , wenn die Männer nicht so " abgemagert " aussehen . Sieht genau , wie bei den Frauen nicht nicht schön aus . Ich finde auch seine neue Frisur gut , obwohl ich da sicher eine der wenigen bin .
Das mal nur nebenher , denn eigentlich halte ich mich mit solchen Äußerungen immer etwas zurück , denn Aussehen ist nun mal nicht alles ...

Mrs.McLaren
Moderator

Beiträge: 2.962

PM Schreiben

01.03.2008 20:16
RE: Heroes-Star Milo Ventimiglia im Interview antworten

Ui eindlich mal eine die so denkt wie ich, ich finde sogar die neue Frisur steht ihm besser, als die er davor hatte. dazu ist Abwechslung auch mal gut

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de